PHOTOVOLTAIK-ANLAGEN KAUFT MAN DIREKT BEIM HERSTELLER.

0800/6520000

Update zur Abschaffung des 52 Gigawatt Deckel nach EEG ( erneuerbare Enerbien Gesetz)

Update zur Abschaffung des 52 Gigawatt Deckel nach EEG ( erneuerbare Enerbien Gesetz)

Eben hat der Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestags in das bereits in der Beratung befindliche Gebäudeenergiegesetz eine Ergänzung eingefügt, durch die die Abschaffung des 52-GW-Deckels bewirkt wird. Diese Beschlussempfehlung des Ausschusses wird in der nächsten Sitzung des Deutschen Bundestags in der Woche vom 15. Juni bis zum 19. Juni beraten und vermutlich auch so beschlossen werden (so genannte 2. und 3. Lesung).

 

Durch diesen Beschluss ist das parlamentarische Verfahren über die Abschaffung des 52-GW-Deckels eröffnet. Das bedeutet einen sehr großen Schritt auf die tatsächliche Abschaffung des 52-GW-Deckels. Wir haben in den vergangenen Tagen sehr intensiv dafür geworben, unter anderem durch die Vorbereitung einer Verfassungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht.

 

Endgültig beschlossen ist die Abschaffung erst mit dem Beschluss in der dritten Juniwoche, dennoch lässt sich heute schon sagen, dass die rechtzeitige Abschaffung des 52-GW-Deckels sehr viel wahrscheinlicher geworden ist.

img

Markus

    Zusammenhängende Posts

    2020 könnte das heißeste Jahr aller Zeiten werden

    Erneuerbaren Energien gehört die Zukunft. Deshalb lohnt sich bereits in der Gegenwart die...

    Weiterlesen
    durch David von Eisenhart-Rothe

    Wie kann ich nachhaltig🥇 investieren? Mit einer Photovoltaik Investition Schritt für Schritt zum grünen Investmentportfolio

    Spätestens seit der Energiewende 2008 ist das Bedürfnis nach nachhaltigen Investmentmöglichkeiten insbesondere im Bereich Energie nicht nur in der Politik, sondern auch bei Privatinvestoren gestiegen. Nachhaltige Investitionsmöglichkeiten gibt es mittlerweile wie Sand am Meer und das Angebot ist so groß geworden, dass man leicht den Überblick verlieren kann.

    Weiterlesen
    durch David von Eisenhart-Rothe